Unser Hotel Restaurant liegt am Fuße der Grigna und ist ein guter Ausgangspunkt für zahlreiche Ausflüge.
Unsere schönen Berge bieten Trekkingsmöglichkeiten auf unterschiedlichen Schwierigkeitstufen: Klettern, Klettersteige, free climbing, manchmal auch mit sehr technischen und anspruchsvollen Strecken.
Diese Gebirgsgruppe, aus Dolomitgestein vollständig gemacht, erhebt sich im Südwesten der lombardischen Voralpen.

Lage

Die Grignagruppe grenzt westlich mit dem östlichen Ufer des Comer Sees (das von der Schnellstrasse SS36 und der Eisenbahnlinie Lecco-Sondrio durchquert wird) und auf den anderen Seiten mit der Landstraße der Valsassina.
Sie umfasst den Nordgipfel Grigna Settentrionale oder Grignone (2409 Mtr), den tieferen Südgipfel Grigna Meridionale oder Grignetta (2184 Mtr), Berg Pilastro (1823 Mtr) und Pizzi Parlasco (1511 Mtr).

Berghütten

An der Küste, die von der Grignetta nach Mandello herunterkommt, liegt die Rosalba Hütte (1730 Mtr), die einen herrlichen Panoramablick ermöglicht .
Die Berghütte Elisa (1515 Mtr) ist ein guter Ausgangspunkt für den Aufstieg zum Sasso Cavallo und Sasso dei Carbonari.
Auf dem Gipfel des Grignone befindet sich die Brioschi Hütte, wovon man einen atemberaubenden Blick genießen kann.

Vorsichtsmaßnahmen

Wenn mit Schnee bedeckt, können alle Wanderwege, vor allem diejenigen höher als 1000/1200 Mtr ihre Eigenschaften völlig verändern und große Schwierigkeiten hervorheben.
Man empfehlt deshalb die äußerste Vorsicht, bevor verschneiten Wegen zu betreten, vor allem mit Schneefall im Gange, der in kürzester Zeit die Gefahr eines Pfads ändern könnte.

Eine gewiße Bergerfahrung und viel Vorsicht sind empfohlen, vor allem im Fall von rutschigen Felsen wegen Regens.